Führungskräfte-Coaching & Führungskräfte-Training

Einen erfolgreichen Führungsstil finden

Führungskräfte müssen unternehmerisch erfolgreich agieren und Verantwortung für ihre Mitarbeiter und Teams übernehmen. Erfolgreich zu führen bedeutet u.a. :

  • Gemeinsam mit dem Team Ziele zu definieren und diese zu erreichen,
  • Offen und transparent zu kommunizieren – sowohl mit den eigenen Teammitgliedern als auch mit den Vorgesetzten und weiteren Stakeholdern,
  • Gute Entscheidungen zu treffen unter Berücksichtigung der Unternehmensziele, der Mitarbeiterbedürfnisse sowie der eigenen Vorstellungen,
  • Die Mitarbeiter darin zu stärken, die eigenen Ressourcen zu entwickeln und einzusetzen,
  • Auch in schwierigen Situationen klar zu agieren und seine eigene Resilienz zu stärken.

Im Mittelpunkt dieser Aufgaben steht die Entwicklung des eigenen, authentischen Führungsstils der Führungskraft. Dieser Prozess kann durch zielgerichtete Führungskräftentwicklung, z.B. durch Coaching & Training, gestärkt werden. Professionelle Coaches & Trainer unterstützen Führungskräfte bei Themen Persönlichkeitsentwicklung, Teamarbeit, Kommunikation und Konfliktmanagement.

Führungskräfte-Coaching Im Coaching unterstützt der Coach die Führungskräfte bei der Erweiterung der eigenen Denk- und Verhaltensmuster. Die Führungskraft (Klient) definiert Ziele und entwickelt eigenen Lösungen für seine Herausforderungen. Im Zentrum des Coachings steht die Persönlichkeit und der individuelle Kontext der Führungskraft. Im Training hingegen werden Verhaltensweisen für bestimmte Situationen trainiert, z.B. Kommunikationstechniken oder Mitarbeitergespräche.Führungskräfte- Coaching und Training können komplementär eingesetzt werden. Unternehmen bieten ihren Führungskräften oftmals eine Kombination aus Führungskräfte-Coaching und Führungskräfte-Training an. Seminare und Workshops können das Angebot an Maßnahmen zur Führungskräfteentwicklung erweitern.

Praxisbeispiele

Im Folgenden werden typische Praxisbeispiele erläutert, bei denen ein Führungskräfte-Coaching oder Führungskräfte-Training zum Einsatz kommen können.

Ein Mitarbeiter steigt in eine neue Führungsposition auf

Eine Führungsposition bringt neue Herausforderungen mit sich. Wichtig ist es, dass die Führungskraft sich auf die Position vorbereitet, um dem Team seine Ideen zu kommunizieren und diese erfolgreich umzusetzen. Instrumente und Methoden aus dem Coaching, aber auch aus dem Training können dazu beitragen, diesen Prozess zu begleiten. Dabei werden folgende Inhalte reflektiert und trainiert:

Selbstreflexion und Standortbestimmung (klassisch im Führungskräfte-Coaching angewendet): Wie will ich in der Führungsposition agieren?

  • Welche Ziele habe ich, und wie will ich diese umsetzen?
  • Wie will ich die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern angehen?
  • Wie will ich den Kontakt zu Vorgesetzten gestalten?

Offene und transparente Kommunikation mit dem Team

  • Austausch über die neue Konstellation im Team ermöglichen,
  • eigene Vorstellungen der Zusammenarbeit kommunizieren,
  • Erwartungen und Bedürfnisse von Kollegen erfragen,
  • gegenseitige Vorstellungen austauschen,
  • gemeinsame Ziele des Teams herausarbeiten und festlegen

Diese o.g. Prozesse beanspruchen Zeit. Um erfolgreich zu führen und das Team positiv zu entwickeln, sollte die Führungskraft fortlaufend ausreichend Raum und  Zeit für Teambesprechungen einplanen. Wichtig ist, dass die Bedürfnisse der Teammitglieder in diesem Austausch erst genommen werden. Bei ihren Entscheidungen muss die Führungskraft eine Balance zwischen den Unternehmenszielen, den eigenen Erwartungen und den Vorstellungen der Mitarbeiter schaffen.

Wir finden für Sie die besten Coaches & TrainerInnen

Ihr Anliegen ist die Basis, unsere präzise Auswahl sorgt für die perfekte Vermittlung. Wir verbinden Sie sowohl mit einzelnen Experten als auch Agenturen u.a. zu den Themen Führung, Team, Change, digitale Transformation.

Erfolgreich im digitalen Zeitalter führen

Die Innovationskultur fördern

Die Anforderungen an Führungskräfte steigen. In Folge der Globalisierung und Digitalisierung werden die fachlichen Zusammenhänge komplexer, die Innovationszyklen kürzer und die Mitarbeiterwünsche differenzierter. Führungskräfte müssen darauf reagieren, besonders die Adaptionsfähigkeit und die soziale Kompetenz gewinnen an Bedeutung. Von Führungskräften wird erwartet, dass sie die Dynamiken der Digitalisierung antizipieren, die Innovationskultur fördern und die Ressourcen der Mitarbeiter entwickeln. Nur Teams und Unternehmen, die laufend Produkt- und Serviceinnovationen mit hohem Kundennutzen auf den Markt bringen, werden nachhaltig erfolgreich sein.

Die Innovationskraft der Mitarbeiter ist dafür entscheidend. Neben der Technik gewinnt daher das kreative Humankapital an Bedeutung. Führungskräfte haben die Aufgabe, einen Kontext zu schaffen, in dem die Mitarbeiter ihre eigenen Ideen entwickeln und umsetzen.

Im Führungskräfte-Coaching und Training können Führungskräfte folgende Themen reflektieren und einüben:

  • Wie kann eine Kultur der Neugier und der Innovationsfähigkeit etabliert werden?
  • Wie können die Mitarbeiter beteiligt, begeistert und befähigt werden, z.B. den Veränderungen positiv zu begegnen?
  • Wie kann Kommunikation und Wissensaustausch effektiv erfolgen?

Frauen in Führungspositionen

Nach wie vor sind – branchenübergreifend – mehr Männer als Frauen in Führungspositionen. Der Aufstieg für weibliche Führungskräfte bringt besondere Herausforderungen mit sich, was oft daran liegt, dass diese sich in einer von Männern geprägten Arbeitskultur behaupten müssen. Zusätzliche Probleme entstehen durch die doppelte Herausforderung von Beruf und Familie.

Um erfolgreich zu führen ist es wichtig, sich die Herausforderungen, die die Rolle als weibliche Führungskraft mit sich bringt, bewusst zu machen und sich mit den Konsequenzen auseinanderzusetzen. Weibliche Führungskräfte haben ein anderes Führungsverhalten und setzen andere Schwerpunkte. So sind sie häufig z.B. kommunikationsstark und kooperativ, jedoch auch weniger direkt. Um ihre Führungsrolle zu stärken, können Lösungen für diese Diskrepanzen in einem Führungskräfte-Coaching entwickelt werden. Ergänzend können in einem Führungskräfte-Training gewünschte Verhaltensweisen eingeübt werden.

  • Sichtbarmachen eigener Denk- und Verhaltensmuster, z.B. im Falle besonders herausfordernder Arbeitssituationen
  • Herausarbeitung der eigenen Stärken und Potenziale. Jede Stärke sowie jede Schwäche hat zumeist eine Kehrseite. Die Reflektion darüber stärkt das eigene Verständnis über die Reaktion der Kollegen.
  • Entwicklung der Führungskompetenzen, z.B. authentisches Auftretens,  klare Kommunikation und Delegation
  • Üben in Rollenverteilungen: Position gegenüber männlichen Mitarbeiterin in führenden Positionen stärken
  • Zeit- und Organisationsmanagement effektiv gestalten, um Einklang für private und berufliche Anforderungen zu finden

Führungskräfte-Training

Eine Umbruchsituation entsteht: Change und Teamentwicklung

Die Mitarbeiter in einem Change Prozess führen

Change Prozesse stellen eine große Herausforderung für Führungskräfte dar. Vertraute Strukturen gehen verloren, und es kann zu Skepsis gegenüber den Veränderungsprozessen und dem Management kommen. Lösungsoptionen für diese Veränderungsprozesse bieten Coaching und Training.

Stadien eines Veränderungsprozesses verstehen

  • Verleugnung/ Ablehnung: Change-Maßnahmen werden kommuniziert, und die Mitarbeiter sind wegen der anstehenden Veränderungen verunsichert.
  • Widerstand: Die Mitarbeiter sind geneigt, Widerstand hinsichtlich der Veränderungen zu leisten, indem sie eine Umstruktierung ablehnen.
  • Entdecken: Obwohl die Mitarbeiter alten Strukturen verbunden sind, haben sie sich langsam an „das Neue“ gewöhnt. Hierbei fragen sie sich, ob die Veränderung Vorteile mit sich bringen kann.
  • Fügung: Mitarbeiter fügen sich dem Wandel. Hierbei kann auch Neugier und Mut den Veränderungsprozess fördern.

Führungskräfte können zielgerichtet agieren, wenn sie das aktuelle Veränderungsstadium kennen. Beispielsweise ist es in den ersten beiden Phasen besonders wichtig, Unterstützung und Sicherheit zu vermitteln, indem ausführliche Informationen gegeben werden und die Mitarbeiter in die Lösungsfindung eingebunden werden. Die Reflektion über die eigene Rolle der Führungskraft sowie der Teams und der Organisation spielen eine wichtige Rolle. Typische Anliegen, die in Führungskräfte-Coachings geklärt werden, sind:

  • Klärung der eigenen Rolle im Change-Prozess sowie Erarbeitung eigener Ziele und Leitgedanken
  • Transparente und offene Kommunikation mit dem Team und den Vorgesetzten, z.B. durch Klärung von Fragen und Widersprüchen
  • Effektiver Umgang mit Widerständen der Mitarbeiter und Teams
  • Gezielte Förderung der Mitarbeiter, z.B. derjenigen, die durch den Wandel betroffen sind

Ein neues Team wird zusammengestellt

Umbruchsituationen können auch die Zusammenstellung neuer Teams zur Folge haben. Der Aspekt der Teamentwicklung ist ein zentraler Bestandteil erfolgreicher Führung und kann durch Einzel-Coaching mit der Führungskraft und/oder Team-Coaching mit den Teammitgliedern unterstützt werden. Typische Coaching-Inhalte sind:

  • Gemeinsames Verständnis über Rollen, Positionen und Zusammenarbeit erarbeiten
  • Mitarbeiter fördern und entwickeln
  • Ziele definieren und Maßnahmen zur Zielerreichung ableiten
  • Laufendes Feedback und Austausch über operative sowie persönliche Entwicklungen gewährleisten
  • Stressmanagement einführen: Umgang bei außergewöhnlichen Herausforderungen und Belastungen vermitteln
  • Gesprächsführung für Mitarbeitergespräche
  • Konflikte identifizieren, besprechen und lösen

Fazit

Erfolgreich in einer Führungsposition zu stehen, erfordert von Führungskräften die Kombination verschiedener Fähigkeiten. Dabei spielen neben dem fachlichem Know-How insbesondere die Selbstreflektion sowie soziales Verständnis eine wichtige Rolle. Eine effektive Teamentwicklung steht im Mittelpunkt erfolgreicher Führung. Durch ein zielgerichtetes Programm zur Führungskräfteentwicklung, z.B. über Coaching- und Trainingsangebote, können Führungskräfte in ihrer Führungskompetenz sowie in der Teamentwicklung gestärkt werden.

Autorin: Vivian Faasch